Schönheitsoperationen – Lexikon

Hier eine Auflistung jener Begriffe, die Ihnen bei der Information zu Schönheitsoperationen behilflich sein können:

A

nach oben springen

Abdomen

Bauch, Bereich zwischen Brustkorb und Becken

Abdominalplastik

Siehe Bauchdeckenstraffung

Adipositas

Starkes Übergewicht, Fettleibigkeit

Anästhesie

Zustand der Empfindungslosigkeit, lokal oder vollständig möglich

Anti Aging

Maßnahmen um das Altern hinauszuzögern

Aptos Lift

Hautstraffung mittels Einbringung von Fäden, auch Fadenlifting

Augmentation

Eine Vergrößerung eines Körperteils

Autotransplantation

Haut oder Gewebe wird von einem Körperteil zu einem anderen Körperteil transplantiert

B

nach oben springen

Besenreiser

Sichtbare, in der Oberhaut liegende kleine Venen

Bindegewebe

Verschiedene Gewebearten die zusammen ein Grundgewebe ergeben, zB Stützgewebe aber auch Fettgewebe wird dazugezählt

Blepharoplastik

Siehe Lidstraffung

Blepharoplastik

Siehe Lidstraffung

Blutgerinnsel

Auch Thrombus, ein Blutpfropf in einem Blutgefäß welches eine Verstopfung des Gefäß verursachen kann

Bodylifting

Ein Eingriff bei dem die Bauchdecke, die Oberschenkel und das Gesäß gestrafft werden.

Botox

Siehe Botulinumtoxin

Botulinumtoxin

Nervengift das die Signalübertragung von Nervenzellen zum Muskel hemmt, die Muskelkontraktion wird somit schwächer oder fällt aus

Brachioplastie

Siehe Oberarmstraffung

Brustaugmentation

Siehe Brustvergrößerung

C

nach oben springen

Cellulite

Auch Orangenhaut, eine Bindegewebsschwäche die zur Dellenbildung in der Haut an Oberschenkeln, Gesäß, Hüften und Oberarmen führt

Collagen

Ein Protein und wesentlicher organischer Bestandteil des Bindegewebes und der Haut

D

nach oben springen

Dellenbildung

Resultat eine Bindegewebsschwäche wie Cellulite, die Haut fällt stellenweiße ein und bildet Dellen oder sogar Gruben

Dermabrasion

Mechanisches Verfahren zur Abschleifung der Haut

Drainage

Eine Methode bei der mit einem Kunststoffschlauch Körperflüssigkeiten abgeleitet werden, zB Wundsekret

E

nach oben springen

Endoskop

Schlauchförmiges Gerät mit dem in den Körper eingedrungen werden kann, dient zur Untersuchung oder Operation

Epilation

Entfernung von Körperhaaren samt Haarwurzel

Exzision

Chirurgisches Entfernen von Gewebe aus dem Körper

F

nach oben springen

Fettschürze

Große, überlappende Hautansammlung im Bauchbereich

Fibron

Endprodukt der Blutgerinnung und Hauptbestandteil einer Wundkruste

Flap

Hautlappen der für einen operativen Eingriff zur Seite gelegt wird

G

nach oben springen

Gastroskopie

Magenspiegelung mit Hilfe eines Schlauches, meist auch mit Kamera, der über die Speiseröhre eingeführt wird

Gigantomastie

Extrem große weibliche Brüste

Glutealaugmentation

Siehe Povergrößerung

Graft

Kleine Haarbüschel, bestehend aus ein paar Haaren samt Wurzeln

Gynäkomastie

Schwellung der männlichen Brustdrüse durch eine hormonale Störung, auch Männerbrust

H

nach oben springen

Halonierte Augen

bläuliche oder schattig verfärbte Hautbereiche, die meist unter dem Auge stark ausgeprägt sind, auch Augenringe genannt

Histologie

Untersuchung von Gewebeproben mittels mikrometerdünne Gewebeschnitten unter dem Mikroskop

Hyaluronsäure

Ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes und kann als Präparat in der ästhetischen Medizin zur Volumenvergrößerung verwendet werden

Hymen

Jungfernhäutchen

Hymenoplastik

Siehe Hymenrekonstruktion

Hyperhidrose 

Übermäßige Schweißproduktion

I

nach oben springen

Immunantwort

Abwehrreaktion des Körpers auf eine fremde Substanz, wie zB Implantate oder Einspritzungen

Implantat

Ein eingepflanztes, meist künstliches Material, das permanent oder zumindest für einen längeren Zeitraum im Körper ist

Infusion

Kontinuierliche Verabreichung von Flüssigkeit, meist intravenös

Intramuskulär

i. m., Verabreichung in einen Skelettmuskel zB mittels Injektion

Intraoral

Einnahme über den Mund

Intravenös

i. v., Verabreichung in die Vene zB mittels Injektion

J

nach oben springen

Jojo-Effekt

unerwünschte und schnelle Gewichtszunahme nach einer erfolgreichen Diät, meist sogar über das Ursprungsgewicht

K

nach oben springen

Kanüle

Eine Hohlnadel um Flüssigkeit in den Körper zu bringen oder zu entnehmen

Kollagen

Siehe Collagen

L

nach oben springen

Labioplastik

Siehe Schamlippenkorrektur

Laserskalpell

Ein Skalpell das Gewebe durch Verdampfung mit der Energie eines Laserstrahls schneidet

Läsion

Eine Schädigung, Verletzung oder Störung eines Organs oder Körperteils

Latherale Slit

Eine Verpflanzungstechnik bei der Haartransplantation

Lipödem

Anlagebedingte Fettverteilungsstörung in Form von zB Reiterhosen

Lipofilling

Volumenaufbau durch Eigenfettunterspritzung

Liposuktion

Eine Bezeichnung für Fettabsaugen

Lymphsystem

Ein Teil des Immunsystems des Körpers, dient zum Abtransport von Krankheitserregern, Fremdkörpern und beschädigten Zellgewebe mittels Lymphflüssigkeit

M

nach oben springen

Makromastie

Übergroße Brüste die zu Haltungsschäden führen können

Mamillenplastik

Brustwarzenkorrektur

Mamma

Die weibliche Brust

Mastopexie

Siehe Bruststraffung

Microdermabrasion

Abschleifung der obersten Hautschicht mittels sterilen Kristallen

Micrograft

Siehe Graft

Mikromastie

Geringe Ausprägung der weiblichen Brust

N

nach oben springen

Nasolabialfalten

Falte zwischen Nasenflügen und Mundwinkel, auch Nasenlippenfurche

Nekrose

Absterben von Zellen oder Gewebe im lebenden Organismus

O

nach oben springen

Orangenhaut

Siehe Cellulite

Otoplastik

Korrektur von abstehenden Ohren, siehe Ohrenkorrektur

P

nach oben springen

Photothermolyse

Intensives gepulstes Licht wird in die Haut geleitet und von Zellen absorbiert und in Wärme umgewandelt

Platysma

Ein Hautmuskel des Halses unter dem Kinn und den Wangen

Ptosis

Das Absenken eines Organs durch ein schwaches Bindegewebe

R

nach oben springen

Reduktionsmammaplastik

Siehe Brustverkleinerung

Reiterhose

Fettansammlung, meist an den Außenseiten der Oberschenkel

Rhinoplastik

Siehe Nasenkorrektur

Rhytidose

Vermehrte Hautfaltenbildung

S

nach oben springen

Schlupflider

Augenlidveränderungen durch Erschlaffung der Lidhaut und des darunter liegenden Bindegewebes

Silikon

In Implantaten als Gel verwendeter synthetischer Stoff mit natürlichem Tastgefühl

Sklerose

Verhärtung von Organen oder Gewebe durch eine Vermehrung des Bindegewebes

Strip

Hautstreifen, zB für die Haarverpflanzung

Subglandulär

Implantatlage bei einer Brustvergrößerung unterhalb der Brustdrüse

Subkutan

Unter der Haut

Suktionskürettage

Siehe Schweißdrüsenentfernung

T

nach oben springen

Thrombose

Gefäßerkrankung bei der sich ein Blutgerinnsel in einem Gefäß bildet und dieses verstopfen kann

Tumeszenz

Eine Anschwellung des Gewebes durch Flüssigkeitsablagerung, auch Ödem

Tumeszenz Liposuktion

Fettabsaugung mittels Einspritzung einer Flüssigkeit die lokal betäubt, als auch die Fettzellen löst

U

nach oben springen

Ultraschall

Schallwellen die oberhalb des Hörbereich von Menschen liegen, wird in verschiedenen Therapien eingesetzt (zB Fettabbau)

Umbilicoplastik

Siehe Bauchnabelkorrektur

Unilateral

Nur eine Seite betreffend

V

nach oben springen

Varikose

Ausgeprägtes Krampfaderleiden

Varizen

Krampfadern, also erweiterte und somit undichte Venen

Vibrationslipolyse

Fettabsaugung durch Vibrationen die die Fettzellen lösen