Schönheitsklinik mit Brustrekonstruktion finden

Schönheitskliniken in meiner Nähe zur Karte springen

Schönheitsklinik Suchfilter

Alle Filter anzeigen (54)
Übersicht

Übersicht (1)

schließen
  • Finanzierungsmöglichkeiten

Alle Suchfilter anzeigen

Gesicht und Kopf

Gesicht und Kopf (13)

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Oberkörper

Oberkörper (7)

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Becken und Intimbereich

Becken und Intimbereich (7)

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Extremitäten

Extremitäten (5)

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Körper

Körper (9)

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Ausstattung

Ausstattung (12)

schließen
  • max. Betten
  • Parkplätze Auto

Alle Suchfilter anzeigen

  • Niederlande (0)
  • Polen (1)
  • Deutschland (45)
  • Belgien (0)
  • Tschechien (8)
  • Luxemburg (0)
  • Slowakei (0)
  • Österreich (13)
  • Ungarn (1)
  • Liechtenstein (0)
  • Schweiz (4)
  • Frankreich (0)
  • Rumänien (1)
  • Spanien (1)

74 Schönheitskliniken mit Brustrekonstruktion gefunden (von 313)

Sortieren nach Standard
Brustrekonstruktion

Brustrekonstruktion

Überblick:

Der teilweise oder vollständige Verlust einer Brust ist für viele betroffene Frauen eine psychische Belastung. Durch eine Brustrekonstruktion kann die optische Vollständigkeit wiederhergestellt werden. In manchen Fällen wird die Wiederherstellung der Brust gleichzeitig mit deren Amputation durchgeführt. Für den Brustaufbau werden körpereigenes Gewebe oder Implantate aus Silikon oder Kochsalzlösung verwendet. Manchmal werden natürliches und künstliches Füllmaterial kombiniert.

Methoden:

Bei der Amputation einer Brust wird darauf Wert gelegt, dass so viel Haut wie möglich erhalten bleibt, um die Rekonstruktion zu erleichtern. Wenn genügend Brusthaut vorhanden ist, kann das Implantat mit einer Silikon- oder Kochsalzfüllung direkt unter die verfügbare Haut eingebracht werden. Im Idealfall werden auch die Brustwarze und der Brustwarzenhof bei der Amputation erhalten.

Für den Fall, dass die vorhandene Haut nicht ausreicht, muss eine vorhergehende Operation durchgeführt werden. Bei dieser wird ein Expander eingesetzt, welcher die Haut auf die gewünschte Fläche dehnt. Der Expander wird durch Füllen mit Kochsalzlösung über ein Ventil erweitert. Nach dem Erreichen der gewünschten Größe wird dieser durch das Implantat ersetzt.

Die Brustwarze kann durch Gewebetransplantation aus der vorhandenen Brustwarze oder durch ein Hautstück einer dunkler pigmentierten Stelle des Körpers nachgebildet werden.

Eine andere Methode ist die Verpflanzung von Eigengewebe. Dieses kann aus dem Rückenmuskel, Bauchmuskel oder aus dem Fettgewebe des Unterbauchs kommen. Je nach gewünschter Brustgröße ist darauf zu achten, dass genügend Gewebe am betroffenen Körperteil vorhanden ist. Vorteil einer Gewebetransplantation ist, dass der Körper die neue Brust nicht als Fremdkörper behandelt und es somit zu keiner Abwehrreaktion des Körpers kommt.

Für sehr schlanke Frauen kann eine Kombination von Implantat und körpereigenem Gewebe für die Brustrekonstruktion in Frage kommen.

Fakten:

  • Anästhesie: Vollnarkose
  • Dauer: bis zu drei Stunden
  • Klinikaufenthalt: bis zu zwei Wochen
  • Kostenpunkt: ab 2.000,- EUR
  • Ruhezeit: sechs Wochen
  • Körperliche Belastung: nach drei Monaten möglich

Infos zu weiteren Schönheitsoperationen anzeigen.