1. Schoenheitsklinik.info
  2. Blog
  3. Gesichtspflege
  4. Blogartikel
Teilen

Warum die Gesichtsreinigung bei der Hautpflege eine so große Rolle spielt

Warum die Gesichtsreinigung bei der Hautpflege eine so große Rolle spielt - Schoenheitsklinik.info

Cremes, Seren und Ampullen - wenn es um die Gesichtspflege geht, fällt die Auswahl entsprechender Produkte oft nicht leicht. Immerhin ist der Markt an Pflegeprodukten mittlerweile riesig und bietet für jede Haut und jeden Anspruch genau das Richtige. Nicht verwunderlich also, dass die meisten Frauen mehr Produkte in ihrem Badezimmerschränkchen stehen haben, als sie eigentlich benötigen. Schließlich gilt es nicht nur, die perfekten Produkte für seine Haut zu finden, sondern auch, Spaß dabei zu haben, sich durch das Sortiment zu testen und Neues auszuprobieren. Was viele jedoch nicht wissen: Auch die Gesichtsreinigung spielt eine große Rolle bei der Gesichtspflege und sollte daher unter keinen Umständen vernachlässigt werden. 

Nicht nur Make Up Reste lagern sich auf dem Gesicht an

Grundsätzlich gilt: Morgens und abends das Gesicht ausgiebig zu reinigen ist ein absolutes Muss - vor allem dann, wenn Make Up getragen wird. Doch auch wer sich nicht schminkt, sollte nicht auf eine gründliche Gesichtsreinigung verzichten. Schließlich lagern sich auch Talg, Schmutz und Staub im Laufe des Tages und auch in der Nacht auf dem Gesicht an und können so dazu führen, dass Pickel und Mitesser entstehen. Rückstände auf dem Gesicht bieten damit einen perfekten Nährboden für Unreinheiten. Das ist jedoch nicht alles: Wer seine Haut verwöhnen und mit Cremes, Masken und anderen Produkten optimal pflegen will, sollte dies nur auf gereinigter Haut machen. Nur so können die entsprechenden Produkte nämlich ihre volle Wirkung entfalten und in die Haut eindringen. Findet sich noch eine zusätzliche Schicht aus Schmutz auf der Haut, kann die Pflege unter Umständen gar nicht erst in die Haut vordringen. Nicht zuletzt leistet eine auf den eigenen Hauttyp abgestimmte Gesichtsreinigung einen wichtigen Beitrag, wenn es um Anti Aging geht

Die Gesichtsreinigung sollte optimal auf den eigenen Hauttyp abgestimmt sein

Eine gründliche Gesichtsreinigung muss nicht gleich aggressiv sein. Stattdessen sollte darauf geachtet werden, dass der hauteigene Säureschutzmantel nicht angegriffen wird. Dies kann nämlich dazu führen, dass die Haut austrocknet, schuppig wird und zu roten Stellen neigt. Wer eine normale oder eine Mischhaut hat, kann bei der Reinigung einfach zu einem Waschgel oder einer Reinigungsmilch greifen. Ein Gesichtswasser komplettiert die Reinigung dabei. Frauen, die von Natur aus eher trockene Haut haben, sollten hingegen darauf achten, dass auch die Reinigungsprodukte feuchtigkeitsspendend sind. Besonders ölhaltige Produkte sind hier empfehlenswert. Diese haben den zusätzlichen Vorteil, auch wasserfestes Make Up schnell und schonend zu entfernen. Wer hingegen eher fettige Haut hat und zu Unreinheiten neigt, sollte zu Produkten greifen, die nicht rückfettend sind. Bei besonders ausgeprägten Unreinheiten kann die Anwendung von Salicylsäurepeelings oder alkoholhaltigen Produkten empfehlenswert sein. Da diese die Haut austrocknen, sollten sie jedoch nur bei fettiger Haut angewendet werden und im Idealfall auch nur kurzzeitig. 

Auch wenn viele Gesichtsreinigungsprodukte schnell und einfach ohne Wasser anzuwenden sind, wie etwa Mizellenwasser oder Reinigungstücher, sollte nicht auf eine gründliche Reinigung mit Wasser verzichtet werden. Nur so können Schmutz und weitere Ablagerungen optimal entfernt werden. Lauwarmes Wasser sowie sanfte und kreisende Bewegungen sind hierbei ideal. Auf zu heißes Wasser und aggressives Reiben - auch beim Abtrocknen - sollte der Schönheit willen unbedingt verzichtet werden. Auch handelsübliche Seife eignet sich in den meisten Fällen nicht zur Gesichtsreinigung.

Diesen Schoenheitsklinik.info Beitrag empfehlen:

Interessante Schönheitskliniken:

Premium

Hier werden Premium Schönheitskliniken angezeigt.

mehr zu Premium